Erster bemannter Flug mit einem Multicopter

 
Ballonfahrer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Aachen, Bochum
Alter: 31
Homepage: luftraumexperten.d…
Beiträge: 750
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Erster bemannter Flug mit einem Multicopter

 · 
Gepostet: 07.11.2011 - 13:51 Uhr  ·  #1
Neues Mitglied
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 39
Homepage: aircareer.de
Beiträge: 11
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Erster bemannter Flug mit einem Multicopter

 · 
Gepostet: 03.02.2012 - 16:00 Uhr  ·  #2
Gehört schon Mut dazu, sich zwischen all die Propeller zu setzen ;)
Und auch der silberne Gymnastikball als Stoßdämpfer unterhalb des Piloten macht eeeeeeeiniges her :D
Nein im Ernst: ein tolles Projekt
Ballonfahrer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Aachen, Bochum
Alter: 31
Homepage: luftraumexperten.d…
Beiträge: 750
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Erster bemannter Flug mit einem Multicopter

 · 
Gepostet: 03.02.2012 - 17:09 Uhr  ·  #3
Schon coole Teile. Aber wenn man sich die Entwicklung so anschaut auch ein bisschen unheimlich :D

Möchtegernpilot
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 533
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Erster bemannter Flug mit einem Multicopter

 · 
Gepostet: 03.02.2012 - 18:01 Uhr  ·  #4
Richtig, richtig beeindruckend! Ein spannendes Feld, in dem ich gerne mehr Erfahrung hätte, besonders, da autonomie und vermehrt ja auch schon Formationsflüge in die Raumfahrt einziehen.
Ballonfahrer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Aachen, Bochum
Alter: 31
Homepage: luftraumexperten.d…
Beiträge: 750
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Erster bemannter Flug mit einem Multicopter

 · 
Gepostet: 04.02.2012 - 14:42 Uhr  ·  #5
In wie fern ziehen denn Formationsflüge in die Raumfahrt ein?
Möchtegernpilot
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 533
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Erster bemannter Flug mit einem Multicopter

 · 
Gepostet: 22.02.2012 - 14:55 Uhr  ·  #6
Ich finde, die Satellitenkombination TerraSar/TandemSar zeigt sehr schön die Möglichkeiten, die zwei unabhängige Satelliten ausgestattet mit SA Radar für die Erfoschung von Himmelskörpern bietet. Aber man hört auch von anderen Projekten:
z.B. http://www.fr-online.de/wissen…62802.html
bei einer Konferenz wurde sogar mal eine Studie eines echten Satellitenschwarm mit >10 extrem kleinen Satelliten vorgestellt. Diese nutzen einen RF inter-satellite-ink mit sehr dynamischer Kommunikation, um z.B. bei Ausfall eines Sats weiterhin den Schwarm am Leben zu behalten.
Sehr interessant sind da ja auch die Entwicklungen im Bereich des Laser-basierten inter-satellite-links

Alles in allem auf jeden Fall ein spannendes Thema!

Edit: Noch eine weitere sehr spannende Mission, die auf einem Formationsflug aufbaut: Die Messung des Schwerefeldanomalien des Mondes mittels zwei kleiner Raumsonden durch Grail:
http://en.wikipedia.org/wiki/G…Laboratory
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.