Flying Machine Arena

 
Ballonfahrer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Aachen, Bochum
Alter: 31
Homepage: luftraumexperten.d…
Beiträge: 750
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Flying Machine Arena

 · 
Gepostet: 10.12.2013 - 16:56 Uhr  ·  #1
Zur Zeit machen Amazon und auch die Deutsche Post mit der automatisierten Auslieferung von Paketen mittels Drohnen von sich reden. Doch wie kann man Quadrocoptern eigentlich beibringen, selbstständig zu fliegen? Im Problemfall eigenständig zu reagieren, Ausweichmanöver zu veranlassen oder trotz Schadensfall sicher zu landen? Damit beschäftigt sich die Flying Machine Arena der ETH Zürich und kann einige Fragen in interessanten Videos beantworten.

Die Flying Machine Arena ist ein 10x10x10 Meter großes, mit Bewegungssensoren und spezieller Software ausgestattetes Labor, in dem mit 200 Frames pro Sekunde Messdaten aufgenommen werden. Aufgrund vorhandener Daten und Modellen kann so der zukünftige Aufenthaltsort eines Objekts vorhergesagt werden.
Abhängig von der gewünschten Reaktion des Quadrocopters, wie z.B. Slalom fliegen oder Tennis spielen, werden entsprechende Befehle über eine drahtlose Verbindung an den Quadrocopter weiter geleitet, der sie dann ausführt. Mit steigender Zahl von Wiederholungen und damit einer größer werden Zahl von Messdaten wird die Genauigkeit der Befehle immer besser.

Als Beispiel möchte ich euch die Quadrocopter failsafe algorithm vorstellen, der Verhindert, dass eine Drohne nach Verlust eines ihrer Propeller, zum Beispiel durch Zusammenstoß mit einem Vogel, unkontrolliert abstürzt.

Weitere interessante Videos, zum Beispiel das Balancieren eines Stabes, finden sich auf der Homepage der FMA.

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.